Partnerschulen

Kriterien zur Aufnahme und zum Verbleib an Partnerschulen

Einzel- und Paarlaufen

Für alle Schulen, für die ein Verbandsempfehlungsschreiben als Voraussetzung für die Aufnahme und den Weiterverbleib notwendig ist, gelten laut Vorstandsbeschluss von Dezember 2014 folgende Kriterien:

1. und 2. Klasse Unterstufe: Absolvierte Lauf und Technikklasse 3 oder 20 Punkte (erbracht in der Gruppe Jugend 2/Cubs oder Jugend 3/Basic Novice A bei einem nach den Richtlinien der ÖWO ausgeschriebenen Wettbewerb) bis Schulschluss des vorangegangenen Schuljahrs, bei Neuaufnahmen bis zu einem mit der Direktion vereinbarten Datum für die endgültige Aufnahmeentscheidung.

3. und 4. Klasse Unterstufe: Absolvierte Lauf und Technikklasse 3 bis Schulschluss des vorangegangenen Schuljahrs, bei Neuaufnahmen bis zu einem mit der Direktion vereinbarten Datum für die endgültige Aufnahmeentscheidung.

Oberstufe: absolvierte Lauf und Technikklasse 4 bis Schulschluss des vorangegangenen Schuljahrs, bei Neuaufnahmen bis zu einem mit der Direktion vereinbarten Datum für die endgültige Aufnahmeentscheidung.

  • Start bei der nationalen Meisterschaft in der altersgemäßen Kategorie. Sollte es in einer Alterskategorie noch keine nationale Meisterschaft gegeben haben so entfällt dieses Kriterium.
  • Nachweis über mindestens 4 gelaufene Wettbewerbe nach internationalem Wertungssystem in der vorangegangenen Saison.
  • Leistungsmäßiges Training (ca. 5x pro Woche)
  • Bei Nichterfüllung der genannten Kriterien aufgrund besonderer Umstände wie z.B.: Krankheit oder Verletzung, ist es möglich, dass der Verband dennoch eine Empfehlung für die Aufnahme oder den Weiterverbleib abgibt.
  • In Grenzfällen, in denen davon ausgegangen werden kann, dass der Sportler die erforderlichen Kriterien im Folgejahr erbringen kann, ist es auch möglich, dass der Verband eine Empfehlung für die Aufnahme oder den Weiterverbleib gibt.
  • Für Neuaufnahmen erstellt der Verband bei Kontingentengpässen eine Rangliste nach sportlicher Leistung. Die sportlich vielversprechendsten Läufer, die auch den schulischen Anforderungen entsprechen, sollen aufgenommen werden.

Eistanzen

Für alle Läufer/innen, die in der Disziplin „Eistanzen“ an den Start gehen möchten, gelten folgende Kriterien:

Kriterium 1: Start bei der nationalen Meisterschaft in der altersgemäßen Kategorie. Sollte es in einer Alterskategorie keine nationale Meisterschaft gegeben, so entfällt dieses Kriterium.

Kriterium 2: Nachweis über mindestens vier gelaufene (nationale oder internationale) Wettbewerbe

Kriterium 3: zu erlaufende Punkteanzahl bei einem oder mehreren in Kriterium 1 oder 2 genannten Bewerben

  1. und 2. Klasse Unterstufe: mind. 20 Punkte
  2. und 4. Klasse Unterstufe: mind. 30 Punkte
  3. und 2. Klasse Oberstufe: mind. 40 Punkte
  4. und 4. Klasse Oberstufe: mind. 60 Punkte

Alle drei Kriterien werden rückwirkend angewendet, d.h. sie müssen in der Saison vor Beginn des jeweiligen Schuljahres erfüllt werden. Bei Neuaufnahme wird mit der Direktion ein Stichtag vereinbart, zu dem die Läuferin / der Läufer die Kriterien zu erfüllen hat. Es gelten ausschließlich Wettbewerbe, die den Regeln der ÖWO bzw. der Internationalen Eislaufunion (ISU) entsprechen.

Ausnahmen:

  • Bei Nichterfüllung der genannten Kriterien aufgrund besonderer Umstände (z.B. Krankheit oder Verletzung) ist es möglich, dass der Verband dennoch eine Empfehlung für die Aufnahme oder den Weiterverbleib abgibt.
  • In Grenzfällen, in denen davon ausgegangen werden kann, dass die Sportlerin / der Sportler die erforderlichen Kriterien im Folgejahr erbringen kann, ist es auch möglich, dass der Verband eine Empfehlung für die Aufnahme oder den Weiterverbleib gibt.
  • Für Neuaufnahmen erstellt der Verband bei Kontingentengpässen eine Rangliste nach sportlicher Leistung. Die vielversprechendsten Läufer/innen, die auch den schulischen Anforderungen entsprechen, sollen aufgenommen werden.