News-Details

WM 2017: Preview

Miriam Ziegler & Severin Kiefer (Foto: Gepa Pictures)

Heuer feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit. Passend zu diesem Jubiläum finden in diesem Jahr auch die WM im Eiskunstlaufen in Helsinki statt. 199 Teilnehmer/innen gehen in der Hartwall Arena von 29. März bis 2. April an den Start: 37 Herren, 38 Damen, 29 Paarlauf- und 33 Eistanz-Paare. Österreich ist in zwei der vier Disziplinen vertreten: Kerstin Frank aus Wien nimmt im Einzel der Damen teil, Miriam Ziegler und ihr Partner Severin Kiefer vertreten Rot-weiß-rot im Paarlauf-Wettkampf.

Paarläufer Ziegler / Kiefer wollen ins Finale

Die 23-jährige Burgenländerin Miriam Ziegler und der 26-jährige Salzburger Severin Kiefer nehmen zum vierten Mal an den World Figure Skating Championships teil. Die Heeressport-Athleten erreichten bei den letzten beiden Europameisterschaften (2017 in Ostrava; 2016 in Bratislava) jeweils den neunten Platz. Den Einzug ins Finale einer WM der besten 16 Paare schafften sie bis dato allerdings noch nicht: 2014 wurden Ziegler/Kiefer 22., 2015 landeten sie am 18. und 2016 am 21. Platz.

Kerstin Frank erzielte Achtungserfolg in Abu Dhabi

Auch die sechsfache Staatsmeisterin Kerstin Frank aus Wien ist bei den WM in Helsinki am Start. Souverän schaffte die 28-Jährige bei den Europameisterschaften 2017 in Ostrava mit dem 17. Kurzprogramm-Platz den Einzug ins Finale. Bei der FBMA Trophy, einem neuen internationalen Wettkampf in Abu Dhabi, holte Kerstin Frank erst kürzlich – Anfang Jänner –die Silbermedaille. Sie nahm bisher fünfmal an Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften teil, wobei sie zweimal den Einzug ins Finale der besten 24 Damen schaffte (2012: Platz 21; 2013: Platz 24).

Frühzeitig ein Olympia-Ticket sichern

Alle österreichischen Teilnehmer/innen haben sich zum Ziel gesetzt, den Preisrichtern ihre Kürprogramme zu präsentieren. Haben Kerstin Frank und Ziegler / Kiefer das geschafft, ist auch ein weiterer Meilenstein nicht fern: Dann ist die Chance groß, dass sie sich frühzeitig ein Ticket für die Olympischen Spiele in Pyeongchang sichern können. Geht dieser Plan nicht auf, haben Frank als auch Ziegler / Kiefer die Chance, bei der Nebelhorn Trophy in Oberstdorf im kommenden September wenige letzte Startplätze zu ergattern.

Weblinks

ISU Profil von Miriam Ziegler / Severin Kiefer
ISU Profil von Kerstin Frank
Offizielle Website der WM 2017

 

Zurück