News-Details

Trixi Schuba in "Hall of Fame"

Die Olympia-Siegerin des Jahres 1972, Trixi Schuba, wurde kürzlich in die “World Figure Skating Hall of Fame” aufgenommen. Dabei handelt es sich um eine Stätte zur Ehrung der größten Persönlichkeiten im Eiskunstlauf. Die Hall of Fame befindet sich in Colorado Springs, im US-Bundesstaat Colorado.

Trixi Schuba ist nicht nur Olympia-Siegerin, sondern auch zweifache Welt-, zweifache Europa- und sechsfache österreichische Staatsmeisterin. Sie ging außerdem als jene Eiskunstläuferin in die Geschichte ein, die die besten Pflichtfiguren aller Zeiten aufs Eis zaubern und sich damit schon in diesem Wettkampf-Teil einen riesigen Vorsprung sichern konnte.

Darüber hinaus wurden Alexei Yagudin aus Russland, die chinesischen Paarläufer Shen Xue & Zhao Hongbo, der russische Trainer Alexei Mishin und Choreographin Sarah Kawahara heuer in die Eiskunstlauf Hall of Fame aufgenommen.

Link:
World Figure Skating Museum and Hall of Fame

Zurück