֖sterreichischer Eiskunstlaufverband

Top-Aktuelle Themen

JWM 2016: die Ergebnisse

Der 13-jährige Luc Maierhofer aus Wien zeigte im Kurzprogramm eine Dreifach-Lutz-doppel-Toeloop-Kombination und einen dreifachen Flip. Natalie Klotz aus Tirol präsentierte ihr Kurzprogramm zu einer Musikauswahl von Andrew Lloyd Webber und zeigte den Flip dreifach. Und das Eistanz-Paar Elizaveta Orlova und Stephano Valentino Schuster erhielten ein Level 4 für ihre Hebefigur im Kurztanz zum Walzer „Hijo de la Luna“.

JWM 2016 in Debrecen

Bei den Junioren Weltmeisterschaften im Ungarischen Debrecen gehen 177 junge Läufer/innen aus 44 Nationen an den Start und kämpfen um Edelmetall. Österreich wird von Luc Maierhofer, Natalie Klotz und den Eistänzern Elizaveta Orlova und Stephano Valentina Schuster vertreten.

Cup of Tyrol: 6 Medaillen für Österreich

Ein regelrechter Medaillenregen ging auf die österreichische Läuferinnen beim Cup of Tyrol nieder, der von 9. bis 13. März in der Innsbrucker Wasserkraft-Arena abgehalten wurde: Die 13-jährige Alisa Stomahkina siegte bei den Junioren Damen. Und bei den Basic Novice Girls gingen gleich alle drei Stockerl-Plätze an Österreich: Gold für Alisia Schuster, Dorotea Patronjic sicherte sich Silber und Marie-Dorothee Kraler die Bronzemedaille.

Cup of Tyrol: Julia Lipnitskaia am Start

In der Innsbrucker Wasserkraft-Arena findet von 9. bis 13. März 2016 erstmals der internationale Wettkampf „Cup of Tyrol“ in den Disziplinen Einzellaufen Damen, Herren und Paarlaufen erstmals statt.

HSM 2016: die Ergebnisse

Die Resultate des Hellmut Seibt Memorials (HSM), das von 23. bis 27. Februar 2016 in der Wiener Albert-Schulz-Eishalle stattfand, liegen vor. Und auch hier gibt es wieder über einige herausragende Leistungen der österreichischen Teilnehmer/innen zu berichten!

HSM 2016: starkes Teilnehmer/innen-Feld

Internationale Eleganz auf Kufen erwartet die Besucher von 23. bis 27. Februar 2016 in der Wiener Albert-Schulz-Eishalle. Zu Ehren des Europameisters von 1951 und 1952 organisiert der Eissport-Klub Engelmann erneut das „Hellmut Seibt Memorial“ (HSM) in Kagran.

Einzel- und Paarlaufen

Die Disziplinen Einzel- und Paarlaufen, d.h. Damen Einzellaufen, Herren Einzellaufen und Paarlaufen (eine Dame und ein Herr), bestehen aus Kurzprogramm und Kürlaufen. Das Kurzprogramm und das Kürlaufen muss bei allen Österreichischen Meisterschaften (Meisterklasse, nur Einzellaufen auch Junioren und Jugend), Landesmeisterschaften und bei den gemäß den Satzungen des ÖEKV festgelegten Jugendlaufen gelaufen werden (Ausnahme Jugendgruppen 1, 2, 3 und 4 – nur Kürlaufen).

Eistanzen

Synchroneislaufen

Synchronized Skating – Formationseiskunstlaufen – gibt es in Österreich erst seit ein paar Jahren. In anderen Ländern, wie zum Beispiel in den U.S.A., Canada, Finnland oder Schweden wird diese Sportart schon seit den 1950er-Jahren ausgeübt. Synchronized Skating hatte also schon eine sehr lange Tradition als im Jahr 2000 zum ersten Mal offizielle Weltmeisterschaften in Minneapolis (U.S.A.) ausgetragen wurden.

Terminkalender 2017/2018

20. November 2017 - 25. November 2017
1. Dezember 2017 - 3. Dezember 2017
9. Dezember 2017 - 10. Dezember 2017

Landeslaufen BGLD & STMK

Entries/Results

 

12. Dezember 2017 - 16. Dezember 2017