֖sterreichischer Eiskunstlaufverband

Top-Aktuelle Themen

Skate Austria Workshop 1

Am vergangenen Wochenende fand von 28. April bis 1. Mai in Wien der erste Workshop der off-season Vorbereitung in Wien statt. Als Gasttrainer war Star-Coach Alexey Mishin eingeladen.

An Tag eins fanden wie immer Ende April die sportwissenschaftlichen und sportmedizinischen Testungen statt, dieses Jahr erstmalige gemeinsam mit dem Team von Spowi-Projekt.

Die weiteren drei Tage leitete Star-Trainer Alexey Mishin. Die als TrainerInnen-Fortbildung konzipierten Einheiten befassten sich hauptsächlich mit den Themen Biomechanik und Bewegungslehre.

Ein Dankeschön geht an alle TrainerInnen, SportlerInnen und das Team von Spowi-Projekt für die gute Zusammenarbeit und wir hoffen, dass alle möglichst viel Input aus den Workshoptagen für die kommende Saisonvorbereitung mitnehmen konnten.

Einzel- und Paarlaufen

Die Disziplinen Einzel- und Paarlaufen, d.h. Damen Einzellaufen, Herren Einzellaufen und Paarlaufen (eine Dame und ein Herr), bestehen aus Kurzprogramm und Kürlaufen. Das Kurzprogramm und das Kürlaufen muss bei allen Österreichischen Meisterschaften (Meisterklasse, nur Einzellaufen auch Junioren und Jugend), Landesmeisterschaften und bei den gemäß den Satzungen des ÖEKV festgelegten Jugendlaufen gelaufen werden (Ausnahme Jugendgruppen 1, 2, 3 und 4 – nur Kürlaufen).

Eistanzen

Synchroneislaufen

Synchronized Skating – Formationseiskunstlaufen – gibt es in Österreich erst seit ein paar Jahren. In anderen Ländern, wie zum Beispiel in den U.S.A., Canada, Finnland oder Schweden wird diese Sportart schon seit den 1950er-Jahren ausgeübt. Synchronized Skating hatte also schon eine sehr lange Tradition als im Jahr 2000 zum ersten Mal offizielle Weltmeisterschaften in Minneapolis (U.S.A.) ausgetragen wurden.

Terminkalender 2017/2018

20. November 2017 - 25. November 2017
1. Dezember 2017 - 3. Dezember 2017
9. Dezember 2017 - 10. Dezember 2017

Landeslaufen BGLD & STMK

Entries/Results

 

12. Dezember 2017 - 16. Dezember 2017